Startseite » Presseerklärungen


Unterhaltspflichtige müssen leisten ansonsten drohen vielfältige Sanktionen

Das heutige Urteil des Bundesverfassungsgerichts Kürzung von Hartz IV Leistungen bei Pflichtverletzungen (AZ: 1 BvL /16) sieht der Interessenverband Unterhalt und Familienrecht (ISUV) sehr zweischneidig. „Im individuellen Einzelfall mag eine allgemeine Sanktionierung ungerecht sein. Allerdings ist die Entscheidung aus der Perspektive von Unterhaltspflichtigen schwer nachvollziehbar. Unterhaltspflichtige habe zu leisten, ansonsten drohen vielfältige Sanktionen“, hebt der ISUV-Vorsitzende,... mehr

05.11.2019 - Kategorie Presseerklärungen

Autor: Josef Linsler


Reform des Sorgerechts. Es wird sich nicht so viel verändern

Das Thesenpapier der Arbeitsgruppe „Sorge- und Umgangsrecht, insbesondere bei gemeinsamer Betreuung nach Trennung und Scheidung“ wurde nun veröffentlicht. In 50 Thesen geben die Fachleute der Arbeitsgruppe einen Rahmen, in dem sich die künftige Reform des Sorgerechts nach Trennung und Scheidung bewegen soll. „Ein bisschen mehr Reformwille hatten wir schon erwartet. Was vorgeschlagen wird, bewegt sich weitgehend in eingefahrenen Gleisen. Mehr Mediation hätte schon sein müssen. Endlich... mehr

31.10.2019 - Kategorie Presseerklärungen

Autor: Josef Linsler


Trennung – Scheidung – Handy: Ehebruch leichtgemacht

Am 31. Oktober hat der Film „Das perfekte Geheimnis“ Premiere in den Kinos. In dem Streifen wird gezeigt, was in und mit Partnerschaften passiert, wenn „vertrauliche“ Handybotschaften plötzlich entdeckt werden. „Immer öfter gehen inzwischen trennungswillige Partner schon während der Ehezeit online auf die Suche nach einem neuen Partner, einer neuen Partnerin. Wird der Ehebruch auf dem Handy unverhofft entdeckt, dann führt das unweigerlich zur Verhärtung der Trennung und... mehr

28.10.2019 - Kategorie Presseerklärungen

Autor: Josef Linsler


Antrag der GRÜNEN: Kindergrundsicherung einführen – Digital in den Wohlfahrtsstaat als Regelfall

Die Bundestagsfraktion der GRÜNEN hat einen Antrag in den Bundestag eingebracht, dessen Ziel es ist eine Kindergrundsicherung einzuführen. Über diesen Antrag debattieren heute die Fraktionen des Bundestages. Mit der Kindergrundsicherung wollen die GRÜNEN Kinderarmut bekämpfen und für „jedes Kind faire Chancen“ schaffen. Zentral ist die Forderung, die Kindergrundsicherung ist eine eigenständige Leistung des Kindes und darf nicht den Eltern als Einkommen angerechnet werden,... mehr

24.10.2019 - Kategorie Presseerklärungen

Autor: Josef Linsler


Für 380 EURO Warmmiete eine angemessene Wohnung?

Der Interessenverband Unterhalt und Familienrecht (ISUV) kritisiert, dass die Wohnkostenpauschale beim notwendigen Eigenbedarf für Unterhaltspflichtige viel zu niedrig festgelegt ist. Dafür sind 380€ Warmmiete angesetzt. Der Vorsitzende des Verbandes, Rechtsanwalt Klaus Zimmer fordert daher: „Die Wohnkostenpauschale muss jetzt sofort erheblich erhöht werden. Des Weiteren ist individuell der regionale Mietspiegel zu berücksichtigen. Bezugsgrößen müssen die Standards des Sozialrechts... mehr

10.10.2019 - Kategorie Presseerklärungen

Autor: Josef Linsler


Mehr Kindesunterhalt 2020 und 2021 – Erheblicher Nachholbedarf beim notwendigen Eigenbedarf der Unterhaltspflichtigen

Laut „Mindestunterhaltsverordung“ vom 30. September 2019 haben minderjährige Kinder von Getrenntlebenden und Geschiedenen sowohl 2020 als auch 2021 einen Anspruch auf mehr Unterhalt. Die Erhöhung tritt ab 1. Januar 2020 in Kraft. Minderjährige Kinder können von ihren unterhaltspflichtigen Vätern und Müttern dann monatlich zwischen 15 und 21 EURO mehr Unterhalt beanspruchen.   Dies bedeutet im Einzelnen: In der Altersstufe 1(0 – 5 J.) wird der Mindestunterhalt um 15€ auf... mehr

02.10.2019 - Kategorie Presseerklärungen

Autor: Josef Linsler


Mehrheit im Rechtsausschuss gegen das Wechselmodell

Gestern hat die Mehrheit der Abgeordneten im Rechtsausschuss die Einführung des Wechselmodells als Regelfall abgelehnt. Die FDP-Fraktion hatte einen entsprechenden Antrag gestellt. „Das ist eine Brüskierung aller, die trotz Trennung und Scheidung gemeinsame Elternschaft praktizieren wollen und daran gehindert werden. Leidtragende sind die Kinder, die das ausbaden, einen Elternteil kompensieren müssen. Nicht alle schaffen das, Psyche und Leistungsfähigkeit leiden, oft sogar langfristig“,... mehr

26.09.2019 - Kategorie Presseerklärungen

Autor: Josef Linsler


19. 9. 2019: ISUV rät zum Ehevertrag Trotz Glückszahl, bei aller Liebe: Erst zum Notar, dann zum Traualtar

Trotz Glückszahl mehr als jede dritte Ehe, in den Großstädten jede zweite Ehe endet beim Scheidungsrichter. „Bei aller Romantik – für dieses vorzeitige Ende sollte von Anfang an mittels Ehevertrag Vorsorge getroffen werden. So lassen sich im Fall der Scheidung viel Geld, Zeit und Nerven sparen – und einen Rosenkrieg vermeiden“, rät der Vorsitzende des Interessenverbandes Unterhalt und Familienrecht (ISUV), Rechtsanwalt Klaus Zimmer. Das Motto des ISUV lautet daher „Erst zum... mehr

18.09.2019 - Kategorie Presseerklärungen

Autor: Josef Linsler


ISUV-report 161: Familienrecht & Familienpolitik aktuell: Trennung & Scheidung mittels Cooperativer Praxis

In der neuen Ausgabe der Verbandszeitschrift des Interessenverbandes Unterhalt und Familienrecht „ISUV-report“ ist die „Cooperative Praxis“ Titelthema. Weitere Themen sind: „Mieten steigen, der Selbstbehalt nicht“, „Lohnabstandsgebot für erwerbstätige Unterhaltspflichtige“, „Umgangsverweigerung – Rechtsverhältnisse in Italien und Deutschland“, „Dominieren Frauen im Familienrecht?“, „Erwartungen an die neue Justizministerin“, „Aktuelle Rechtsprechung“,... mehr

15.09.2019 - Kategorie Presseerklärungen

Autor: Josef Linsler


Trennung & Scheidung – Gesellschaftliche Güterabwägung: Kindeswohl oder Karriere?

Nach Trennung und Scheidung wollen viele Ehe-malige nichts mehr miteinander zu tun haben. Einen Schlussstrich ziehen, wegziehen, neu durchstarten im Beruf und Privat. Was aber wird aus den Kindern? Der Interessenverband Unterhalt und Familienrecht (ISUV) tritt für gemeinsame Elternschaft nach Trennung und Scheidung ein. „Eltern müssen gerade nach Trennung und Scheidung auf die Kinder Rücksicht nehmen. Kindeswohl steht über egoistischen Elterninteressen“, hebt der ISUV-Vorsitzende,... mehr

08.09.2019 - Kategorie Presseerklärungen

Autor: Josef Linsler

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen