Startseite » Neuigkeiten


Gut zu wissen – Prüfen Sie Ihre KfZ-Versicherung, vergleichen Sie: Es lohnt sich.

Die Kfz-Wechselsaison geht in die heiße Phase. Die Preise für Kfz-Versicherungen sind im vergangenen Monat um durchschnittlich 4 Prozent gesunken. Das zeigt eine aktuelle Untersuchung von Vergleichsfällen des Verbraucher-Ratgebers Finanztip. Stichtag für einen Wechsel ist der 30. November. An dem Tag muss die alte Versicherung spätestens gekündigt und der neue Tarif bereits abgeschlossen sein. Allerdings gilt es bei der Jagd nach einer günstigen Kfz-Versicherung einiges zu beachten.Laut einer aktuellen Umfrage von Finanztip hat jeder Fünfte noch nie seine Kfz-Versicherung gewechselt. Dabei kann sich das finanziell vor allem jetzt auszahlen: Wichtig ist, sich einen möglichst großen Marktüberblick zu verschaffen.
Beim Vergleich gilt: Nicht nur ein Vergleichsportal nutzen. So ist beispielsweise der große Direktversicherer Huk24 nicht auf den Vergleichsportalen vertreten. Die Huk24 hat sich von dort zurückgezogen, um Vermittlungsgebühren zu sparen. Tatsächlich ist die HUK24 sehr günstig. Beim aktuellen Finanztipp-Test lieferte die HUK24 in rund 50 Prozent der Fälle den besten Preis. Allerdings eben nicht immer. Deshalb gilt: unbedingt auch auf einem Portal mit vielen Anbietern die Tarife vergleichen.
Das umfassendste Angebot an direkt abschließbaren Tarifen gibt es aktuell bei den beiden großen Portalen Check24 und Verivox. Allerdings sind die Angebote nicht identisch. So können Tarife der Allianz aktuell nur bei Verivox gefunden werden. Gleiches gilt für den noch jungen Versicherer Friday. Auf der anderen Seite gibt es bei Check24 exklusive Tarife, die sich nur über das Vergleichsportal abschließen lassen. Finanztip empfiehlt deshalb Wechselwilligen, bei der Suche ein Portal und die Huk24 zu kombinieren.
Doch wer eine günstige Kfz-Versicherung sucht, sollte nicht nur Preise vergleichen, sondern auch die richtigen Merkmale wählen. „Zahlen Sie die Versicherung jährlich, schränken Sie den Fahrerkreis ein und wählen Sie die gefahrenen Kilometer lieber knapp als zu großzügig“, sagt Tenhagen. „Sind Sie mehr gefahren als angegeben, melden Sie die weiteren Kilometer einfach im Nachhinein der Versicherung.“ Besonders wichtig: „Schummeln Sie nicht bei den Angaben. Das gibt nur Ärger mit der Versicherung!“

Weitere Informationen

https://www.finanztip.de/kfz-versicherung/

Quelle: Finanztip                                                                          Redigiert: Josef Linsler

08.11.2018 - Kategorie Neuigkeiten

Autor: Josef Linsler

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen