Startseite » Merkblätter & Ratgeber


Merkblatt 18 – Der Ehegattenunterhalt

Das Merkblatt Nr. 18 beschreibt auf fast 30 Seiten die Unterhaltstatbestände sowohl des getrennt lebend Unterhalts als auch des nachehelichen Unterhalts. Das zum 01.01.2008 in Kraft getretene Unterhaltsrechtsänderungsgesetz mit dem verstärkten Grundsatz der Eigenverantwortung ist Gegenstand des Merkblattes. Insbesondere wird großes Augenmerk gelegt auf die neue Gesetzeslage zum Unterhalt wegen Betreuung von Kindern, zum Aufstockungsunterhalt und insbesondere zur Neuregelung der Herabsetzung und zeitlichen Begrenzung eines nachehelichen Unterhalts gemäß § 1578 b BGB.

Das Merkblatt erläutert die tiefgreifenden Veränderungen der Unterhaltsrechtsreform, die Rechtsprechung befindet sich immer auf dem aktuellen Stand, entsprechend der jeweiligen Auflage des Merkblatts. Insbesondere die umfangreiche Rechtsprechung zur Herabsetzung und zeitlichen Begrenzung des Unterhalts ist Gegenstand des Merkblatts, ebenso die einschneidende Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zu den „ehelichen Verhältnissen“ vom 25.01.2011 (1 BvR 918/10), mit welchem das Bundesverfassungsgericht die sogenannte Dreiteilungsmethode des BGH gekippt hat.

 

Zur Merkblattbestellung

 

Versionshistorie

02/2013 - Die Neufassung von § 1578 b BGB, ab 01.03.2013 ist eingearbeitet, d.h. die Ergänzung, dass auch insbesondere die Dauer der Ehe bei der Ermessensentscheidung zur Befristung/Beschränkung des nachehelichen Unterhalts zu berücksichtigen ist.

01/2013 - Die aktuellen Selbstbehaltssätze der Düsseldorfer Tabelle 2013 eingearbeitet.

13.11.2012 - Kategorie Merkblätter & Ratgeber

Autor: Der nette Homepage-Geist

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen