Startseite » Neuigkeiten


Steuertipps – ob sich Schäuble darüber ärgert?

FOCUS hat 50 Steuertipps zusammengestellt, die zumindest gemäß Ansage des Magazins, Wolfgang Schäuble ärgern werden. Ob sie ihn ärgern sei dahingestellt, denn in den Tipps wird nur darauf verwiesen, was legal ist. So lauten die ersten drei Tipps:

Geben Sie Ihre Steuererklärung unbedingt ab

Ein Viertel der Steuerbürger tut das nämlich nicht. Die Betroffenen verschenken damit jedes Jahr neun Milliarden Euro.

Digitalhilfe: das Finanzamt Formulare ausfüllen lassen

Wenn Sie das Ausfüllen nervt, nutzen Sie das Elster-Portal. Dort, im digitalen Finanzamt, können Sie über den „Belegabruf“ bereits elektronisch übermittelte Daten wie jene der Lohnsteuerbescheinigung (z. B. Sozialversicherungsbeiträge, Renten, Lohnersatzleistungen) abrufen und per Mausklick in die elektronische Steuererklärung übernehmen. Dann müssen Sie nur noch Extras wie Sonderausgaben, außergewöhnliche Belastungen, Haushaltshilfen oder Handwerkerleistungen gesondert hinzufügen. Das Anmeldeverfahren bei Elster ist zu Beginn etwas aufwendig, spart aber längerfristig Zeit und Honorarstunden für Steuerberater.

Der automatische Steuerbescheid bringt schneller Geld

Die Masse der Steuererklärungen ist unproblematisch und kann von Algorithmen in Verbindung mit Elster auf Plausibilität geprüft werden. Finanzbeamte kommen nur noch stichprobenartig zum Einsatz. Den E-Bescheid samt Rückerstattung gibt es dann umso schneller. Wer die Prüfung durch einen Sachbearbeiter wünscht, vermerkt das im Freitextfeld der Erklärung.

 Hier finden Sie die restlichen Tipps 

 

21.05.2017 - Kategorie Neuigkeiten

Autor: Josef Linsler