Startseite » Neuigkeiten


“Tag der Schwestern”

Im Jahr 2018 lebten in Deutschland 14,5 Millionen Kinder in Familien, in denen das jüngste Kind unter 18 Jahren alt war. 6,6 Millionen dieser Kinder (46 %) lebten mit mindestens einer Schwester im elterlichen Haushalt. Dabei teilten sich 2018 rund 3,4 Millionen Jungen und 3,2 Millionen Mädchen den Haushalt mit einer oder mehreren Schwestern. Dies teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich des Tages der Schwestern am 4. August basierend auf Ergebnissen des Mikrozensus mit.

Bezüglich der Anzahl an Schwestern zeigt sich zwischen Jungen und Mädchen kein großer Unterschied. Etwa 2,7 Millionen (79 %) der circa 3,4 Millionen Jungen, die mit mindestens einer Schwester in der Familie lebten, hatten genau eine Schwester. 579 000 Jungen (17 %) hatten zwei Schwestern. Drei oder mehr Schwestern hatten sogar nur 141 000 Jungen (4 %). Bei den 3,2 Millionen Mädchen, die mit mindestens einer Schwester in der Familie lebten, verhielt es sich ähnlich. Etwa 2,5 Millionen Mädchen (78 %) teilten sich das Elternhaus mit genau einer Schwester. Zwei Schwestern hatten 569 000 Mädchen (18 %) und lediglich 146 000 Mädchen (5 %) hatten im Jahr 2018 drei oder mehr Schwestern.

Der Tag der Schwestern findet jährlich am ersten Sonntag im August statt. Der Tag der Schwesternfeiert es eine Schwester zu haben oder eine zu sein. Also an dem Tag viel zeit mit der Schwester oder den Schwestern verbringen – und vor allem nett zu ihnen sein. 

Quelle: Destatis

30.07.2019 - Kategorie Neuigkeiten

Autor: Josef Linsler

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen